Felssicherungsarbeiten

Oberhalb des Steinbruchs Schollberg zwischen Sargans und Trübbach führte die Geo Höhenarbeit AG aus Grabs Sicherungsarbeiten am Fels durch.

Fakten zu den Arbeiten bis zur Winterpause:

Bohrmeter 800m1
Injektionsmörtel zur Befestigung der Felsanker 12'750 Kg
Stahlnetz über Fels 1570 m2 Durchstanzwiderstand 240 KN (24 Tonnen)

Bohrtiefen pro Anker bis zu 8 Meter 90mm Durchmesser
Bei stabilem Fels ohne Klüfte ca. 3m Bohrtiefe
Gewicht Bohrlaffete 180 Kg

Höhe Felswand ca. 200 m

Kurzvideo aus der Wand

Bilder von den Arbeiten am Schollberg

Zurück
Felssicherungsarbeiten beim Schollberg