Fensterbau geht an Thomas Vetsch als Alleineigentümer

Der Bereich Fenster der Hch. Vetsch AG in Grabs wird von Thomas Vetsch übernommen.

Dadurch bleibt der Fensterbau in dritter Generation in der Familie.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück auf das Jahr 1951 mit der Gründung der Bauschreinerei am Grabserberg, 1989 wurden dann die Produktion und die Büroräume nach Grabs gezügelt.

Wegen des nahenden Pensionsalters der Firmenleitung musste sich der Verwaltungsrat mit der Nachfolgeregelung befassen.
Thomas Vetsch trat 2017 in die Firma ein, damit wurde die Nachfolge für die Geschäftsführung des Fensterbereichs gelöst.
Es musste jedoch mittelfristig der Fensterbau vom Bereich Immobilien gelöst werden.

Seit dem 13. Juli 2020 kann das Fensterbaugeschäft nun in der neuen, von Thomas Vetsch gegründeten Vetsch-Fenster AG fortgesetzt werden.

Mit Ausnahme der bisherigen Inhaber der Hch. Vetsch AG werden die Mitarbeiter sowie die Betriebseinrichtungen zu den bestehenden Bedingungen übernommen.

Somit bleibt ein Traditionsbetrieb und Arbeitgeber für Grabs und die Region erhalten.

Bei Bedarf hat die Vetsch-Fenster AG die Möglichkeit, auf die langjährige Erfahrung von Walter, Heiri und Werner Vetsch zurückzugreifen. Die Hch. Vetsch AG konzentriert sich zukünftig auf die Verwaltung ihrer Liegenschaften.

zur Webseite

Zurück
Vetsch-Fenster AG Grabs