Insellösung E-Bikes

Die Lehrlinge vom Wasser - und Elektrizitätswerk Walenstadt haben eine Stromnetz autarke E-Bike Ladestation entworfen, welche nun beim Kurhaus Sennis den leeren Akkus der Bikes wieder neues Leben einhaucht.

Die Ladestation kommt ohne jegliches Stromnetz aus, die Energie kommt von der Sonne und wird in einer Batterie gespeichert. Es gibt verschiedene Kabel für die gängigsten Akkutypen, die Biker brauchen daher keine Ladekabel mitzubringen. Für exotische Akkus empfiehlt sich dennoch das Mitbringen des eigenen Ladekabels, es gibt auch genügend Steckdosen für 230V Anschlüsse.

Das Dach bilden zwei Photovoltaikpanels und ist in der Neigung verstellbar und kann daher an jedem Standort optimal ausgerichtet werden. Die Station ist mobil und kann mit einem Stapler oder kleinen Kran schnell umplatziert oder verladen werden.

Zurück
Insellösung für E-Bikes