Aktuelles aus der Region

WWO-Frauenzeit unterstützt die schwerkranke Ella

Claudia Schäpper und Gerardo Clemente mit ihrer Ella.

Anlässlich der WWO-Frauenzeit, dem Treffpunkt für alle Frauen der Region vom Donnerstag, 12. September, ab 14 Uhr, wird Ella untersützt.

Organisatorin ist Silvia Montonato, Vorstandsmitglied Wirtschaft Buchs. Der Eintritt kostet CHF 30.00 und beinhaltet nebst dem Messeeintritt einen geführten Rundgang «surprise», einen Apéro riche sowie einen Charity-Beitrag. Anmeldung bitte bis 6. September per E-Mail an silvia@wiga-messe.ch.

Ella ist drei Jahre alt. Sie leidet an einer seltenen Krankheit, die weltweit nur 150 mal diagnostiziert wurde. Sie verlernt nach und nach alles, was sie im ersten Lebensjahr gelernt hat. Ella wird blind und taub, epileptische Anfälle und Schluckstörungen sind zu erwarten, das Hirn wird schrumpfen. Die Lebenserwartung von Ella beträgt fünf bis zehn Jahre, vielleicht auch mehr – je nach Verlauf. Irgendwann wird Ella auf eine Rundum-Pflege angewiesen sein.

Nach der Diagnose der Krankheit im Februar dieses Jahres kam viel auf die Eltern zu. Abklärungen mit Ärzten, Auseinandersetzungen mit Ämtern, das Umdenken beim Umbau des Hauses. Für die Eltern von Ella ist klar: Ein Lift muss eingebaut, das Bad behindertengerecht umgebaut, und diverse andere Dinge angepasst werden. Eines limitiert jedoch die guten Absichten: «Es fehlt überall an Geld.»

www.ich-bin-ella.ch

Infos über die WIGA